Erosionsschutzsysteme aus Schafschurwolle - Wollterra®

Erosionsschutzsysteme aus Schafschurwolle

Schafwolle hat verschiedene Vorteile, die wir uns für die Anwendung in der Ingenieurbiologie, insbesondere im Erosionsschutz, zu Nutzen gemacht haben. Zu den Vorteilen gehört der Umstand, dass die drei- bis vierfache Volumenmenge der Wolle als Speichervermögen, zum Beispiel für Niederschlagswasser, zur Verfügung steht. Die Wolle ist ebenfalls 100% biologisch abbaubar und Nährstofflieferant, da sich die Wolle letztendlich als Dünger verwenden lässt. Ebenfalls besitzt Schafschurwolle eine Drainage-Funktion, da nach Wasser-Sättigung diese das Wasser, zum Beispiel an den Böschungsfuß, ableiten kann.

Es handelt sich um ein Naturprodukt, welches aus der Region stammt und je nach Einsatzzweck das Wachstum von Pflanzen beschleunigen kann, aber auch – falls flächig eingesetzt – einen Verdunstungsschutz für den Boden darstellt. Durch das Wasserspeichervermögen wird ein vorteilhaftes Mikroklima geschaffen, welches dem Wachstum der Pflanzen zugute kommt. Nahezu zu fast jeder Jahreszeit sind die WollTerra® Erosionsschutzprodukte einbau- und einsetzbar.

Erosionsschutzsysteme aus Schafschurwolle

Ungewaschene Wolle besitzt einen natürlichen Fettanteil (Lanolin), welches auch als Wollwachs bezeichnet wird. Dieses Wollwachs ist ein Naturdünger. Er entsteht in den Talgdrüsen von Schafen und bleibt bei ungewaschener Wolle in der Wolle enthalten. Die Wolle bietet der Vegetation aufgrund des langsamen biologischen Abbaus ausreichend Zeit sich vor Ort zu etablieren, sodass durch die Verwurzelung ein natürlicher Erosionsschutz geschaffen wird. Wolle ist hervorragend in verschiedenen Varianten, zum Beispiel als Gewirk, Gewebe, Faschine, Matte, Kissen, Walze oder Vlies zu verarbeiten.

 

Nachfolgend stellen wir Ihnen die WollTerra® Produkte vor.

 

PRD Übersicht Button

 

Unsere Produkte in der Übersicht